zurück zu AKTUELLES

Team Einbollen

Säckeweise Unrat im Denzlinger Wald geborgen

Erschreckend erfolgreich war die von Aktion Lebensraum e.V. initiierte Waldputzete in den Naherholungsgebieten Mauracher Berg und Einbollen am vergangenen Samstagvormittag. Bei schönstem Spätsommerwetter zogen nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Markus Hollemann rund 50 Kinder und Erwachsene mit Eimern, Müllsäcken und Zangen ausgestattet hochmotiviert los, um einzusammeln, was Besucher des Waldes in den letzten Monaten zurückgelassen hatten. 

Insbesondere an der Severinskapelle, beim Waldspielplatz, auf den Wanderparkplätzen und rund um die Ruhebänke bei Kleingartenanlage und Weiher hatten die fleißigen Helfer binnen knapp zwei Stunden große Mengen unverottbaren Mülls aufgelesen. Vor allem Bierflaschen und Zigarettenstummel werden achtlos zurückgelassen – ein Glück, dass letztere bei der anhaltenden Trockenheit des Sommers kein Feuer verursacht hatten.

Neben weiterem Haushaltsmüll, wie Verpackungen aller Art, bargen die Putztrupps auch einige besondere „Trophäen“, nämlich ein sorgsam unter Laub verstecktes Mofaskelett und ein Mobiltelefon.

Direkt im Anschluss sorgte einer der freundlichen Bauhof-Mitarbeiter für die sachgerechte Entsorgung des Abfalls, derweil die Helfer sich an den von Aktion Lebensraum spendierten Grillwürsten stärkten.

Text und Fotos: I. Döring/Aktion Lebensraum e.V.