Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Gemeinde Denzlingen
Hauptstraße 110
D-79211 Denzlingen
Fon+49 (7666) 611-0
Mail
Denzlinger Rathaus nach persönlicher Terminvereinbarung ab 4. Mai 2020 wieder geöffnet!

Corona Virus

 
Corona-Virus: "Die Sicherheit der Denzlinger hat Vorrang" Stand: 26.05.2020

Liebe Denzlinger Einwohnerinnen und Einwohner,

mit der vom Land Baden-Württemberg angewiesenen Schließung von Schulen und Kindertagesstätten vom 13.03.2020 sowie den Verordnungen der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung, zuletzt geändert am 26.05.2020, wurden zahlreiche einschneidende Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corana-Virus (SARS-CoV-2) ergriffen.

In Denzlingen gibt es eine Notbetreuung für jüngere Kinder. Aus Vorsichtsgründen werden Veranstaltungen der Gemeinde Denzlingen verschoben. Die Sicherheit der Denzlinger Bevölkerung steht für mich als Bürgermeister an oberster Stelle. Aktualisierte Informationen hierzu finden Sie auf der Startseite der Denzlinger Homepage unter www.denzlingen.de.

Das Sport & Familienbad MACH' BLAU ist seit 14.03. und alle gemeindeeigenen Sportstätten, Bolzplätze, Einrichtungen/Veranstaltungsstätten (Rocca, Altes Rathaus, Rathausplatz, Festplatz Heimethues, Jugendpflege/Jugendtreff, Bandproberaum Otto-Raupp-Keller, Jugendzentrum) sind geschlossen.

Aufgrund der aktuellen Situation finden bis Mitte Juni keine Jubilarsbesuche statt.

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Mittwoch, 27.05., bzw. Dienstag, 2. Juni 2020. Aktuelle Informationen zu den weiteren Maßnahmen bzw. Lockerungen, u.a.zu weiteren Öffnungen, zu Einschränkungen des Aufenthalts im öffentlichen Raum und von Ansammlungen, zur Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen sowie zum eingeschränkten Betrieb der Kindertageseinrichtungen und den Schulen, erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Auf unserer Homepage finden Sie zudem weitere Informationen und Links zum Thema "Corona Virus". Auch wenn zu Panik kein Anlass besteht: Bitte schützen Sie sich und beachten die bekannten Hygiene- und Abstandregelungen.
Ich bitte um Verständnis für diese drastischen, aber leider notwendigen Maßnahmen. Wichtig ist nun, besonnen zu bleiben. Ich bitte Sie um erhöhte Wachsamkeit und Vorsicht.

Bleiben Sie gesund!

Ihr
Markus Hollemann
Bürgermeister

Wichtiger Hinweis: Der Inhalt dieser Seite ist sorgfältig erstellt worden. Im Zweifelsfall gilt aber immer die aktuelle Corona-Verordnung.


Verhaltenstipps

  • Wer Grippe-Symptome hat: unbedingt zu Hause bleiben - und erst Hausarzt bzw. Hausärztin, am Wochenende 116 117 anrufen.
  • In jedem Fall den Hygiene-Empfehlungen folgen: Keine Hände schütteln, oft Hände mit Seife waschen, in die Armbeuge husten und niesen, benutzte Tempos gleich wegwerfen.


Denzlinger Rathaus nach persönlicher Terminvereinbarung ab 4. Mai 2020 wieder geöffnet!
Ab Montag, 4. Mai 2020, sind Behördengänge im Rathaus Denzlingen nach vorheriger Terminvereinbarung unter Einhaltung der bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen zu folgenden Zeiten möglich:

  • Montag bis Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag 15:00 bis 18:00 Uhr.

Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken wie bei anderen Geschäften und im ÖPNV ist angebracht. Die Kundenkontakte erfolgen an den einzelnen Arbeitsplätzen entsprechend der momentan geltenden Hygienerichtlinien auf Abstand.

Bitte prüfen Sie vorab, ob zu Ihrer Anfrage ein Online-Formular auf der Denzlinger Homepage existiert. Viele Angelegenheiten können Sie vollständig oder auch teilweise online erledigen.

Informationen zu den Ämtern/Kontaktdaten finden Sie unter der Rubrik "Rathaus & Politik/Rathaus/Ämter". Unter der Rubrik "Rathaus & Politik/Bürgerservice/Formulare & Downloads" finden Sie darüber hinaus zahlreiche Online-Formulare.

Rathaus Denzlingen:
Infozentrale: - Telefon 07666/611-0
Bürgerbüro: - Telefon 07666/611-108, 611-109, 611-111
Standesamt: - Telefon 07666/611-112
Gewerbe-/Standesamt: - Telefon 07666/611-113
Soziales: - Telefon 07666/611-121
Integrationsbeauftragter: - Telefon 07666/611-119
Für gemeindespezifische Fragen zum Corona-Virus steht ab Montag, 16.03.2020, eine Hotline 07666/611-333 zur Verfügung


Hinweis:
Aufgrund der aktuellen Situation finden bis auf Weiteres weiterhin keine Jubilarsbesuche statt.

Allgemeine Hinweise:
Bei Corona-Verdacht immer erst telefonisch Kontakt aufnehmen
Der erste Kontakt bei einer Befürchtung oder Unsicherheit, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben, soll immer über die Hausärztin bzw. Hausarzt laufen. Er ist erste Ansprechstelle. Patienten sollten jedoch nicht in die Praxis gehen, sondern immer erst den Hausarzt anrufen und im Gespräch das weitere Vorgehen abklären.

Immer ab Freitagabend und über das Wochenende übernimmt die kassenärztliche Notfallpraxis diese Aufgabe. Sie ist beim Kreiskrankenhaus Emmendingen eingerichtet. Sie ist am Freitag von 16:00 bis 22:00 Uhr und am Samstag und Sonntag jeweils von 8:00 bis 22:00 Uhr im Dienst. Patienten mit Corona-Verdacht sollten die Praxis aber nicht direkt aufsuchen, sondern vorher erst telefonischen Kontakt über die zentrale Nummer 116 117 (ohne Vorwahl) aufnehmen. Das Gespräch geht bei der Integrierten Leitstelle in Emmendingen ein, die die weitere Information übernimmt.

Kreiskrankenhaus Emmendingen
Erst bei einem begründeten Verdacht oder einer bestätigten Corona-Infektion können Patienten im Kreiskrankenhaus Emmendingen aufgenommen werden. Das Personal des Kreiskrankenhauses Emmendingen ist im Umgang mit dem Corona-Virus geschult und wird laufend über die aktuelle Entwicklung informiert. Das Personal im Gesundheitsamt und in der Verwaltung wurde verstärkt, das Kreiskrankenhaus ist mit Isolierbetten auf mögliche stationäre Aufenthalte von Corona-Patienten eingerichtet und im Landkreis Emmendingen ist eine zentrale Annahmestelle eingerichtet, in denen die Abstriche als Nachweis einer Corona-Infektion vorgenommen werden.

Separater Zugang zur Zentralen Abstrich-Einheit für Patienten des Landkreises Emmendingen
Patienten, die die vor wenigen Tagen errichtete Zentrale Abstrich-Einheit aufsuchen, sollen das Krankenhaus nach der Anmeldung an der Rezeption des Haupteingangs nicht mehr betreten. Der Zugang zur Zentralen Abstrich-Einheit erfolgt über die Wegleitung entlang des Bauzauns. Die Zentrale Abstrich-Einheit befindet sich im weißen Ergänzungs-Neubau des Krankenhauses. Die Wege sind rund um das Krankenhaus mit grünen Pfeilen ausgeschildert.

Hinweise für Kindertagesstätten und Schulen
Seit Dienstag, 17.03.2020, wurden auf Beschluss des Landes alle Schulen und Kindertagesstätten in Baden-Württemberg geschlossen. In Denzlingen wurde eine Notfallbetreuung in den Kinderbetreuungseinrichtungen eingerichtet. In Abstimmung mit den Trägern findet in den Kinderbetreuungseinrichtungen ab 18.05.2020 eine Betreuung für eine maximale Gruppengröße von 50% der Plätze statt. Weitere aktualisierte Informationen erhalten Sie ggf. auf den Homepages der genannten Einrichtungen.
Hinweise zu den Schulöffnungen finden Sie auf der Homepage des > Kultusministeriums.

Telefon-Hotline
Für alle Fragen zum Corona-Virus hat das Landesgesundheitsamt eine Telefon-Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.
0711/9043 9555 (montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr).
 

Große Nähaktion: Stoff-Gesichtsmasken

„Wer näht mit?“, frägt Bürgermeister Markus Hollemann und ermuntert zum Mitmachen: „Da Atemschutzmasken Mangelware sind, möchten wir in der Karwoche für Denzlingerinnen und Denzlinger selbstgenähte Stoff-Gesichtsmasken vorrätig haben. Ab sofort startet eine große Nähaktion. Wer eine Nähmaschine besitzt, ist eingeladen zu Hause so viele Masken, wie möglich zu schneidern.“

„Jeder, der im Ostereinkaufsgetümmel eine selbstgenähte Gesichtsmaske trägt, verringert die Infektionsausbreitung im Nahbereich. Da Textilgeschäfte geschlossen haben, beginnt die Suche nach geeigneten Stoffen im eigenen Haushalt.“, so Sabine Haupenthal, Leiterin der Anlauf-, Informations- und Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (A I V). Ideal ist nach vorliegenden Informationen ein Baumwollstoff, der mit 60° Grad und mehr waschbar ist. Temperatur und Tenside mögen die Viren nicht, so sind die aktuellen Aussagen der Wissenschaft.

Die Wettervorhersage für die kommenden Tage ist bestens zum Waschen von aussortierter Bett- und Tischwäsche.

Angefertigte Masken dürfen ab Montag, 06.04.2020, vor dem A I V Büro am Rathaus in eine Sammelkiste gelegt werden. Institutionen und Bürger, die sich selbstgenähte Gesichtsmasken wünschen, melden sich bitte im Rathaus bei der A I V „Denzlinger für Denzlinger“, Tel: 07666/611-128 oder E-Mail: .

Eine finanzielle Unterstützung für die ehrenamtlichen Helfer während der Corona-Krise werden gerne angenommen.

„Spende für Corona Betroffene in Denzlingen“

Gemeinde Denzlingen
IBAN: DE84 6805 0101 0020 0215 64
Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau
 

Informationen zu Corana-Virus (SARS-CoV-2) im Internet

Auf den nachfolgenden Internetseiten können Sie weitere Informationen entnehmen.

Die Landesregierung BW hat die Corona-Verordnung am 26.05.2020 erneut geändert:

Aktuelle Informationen zu den Regelungen im Bereich Schulen und Kindertageseinrichtungen:

Gottesdienste und andere religiöse Veranstaltungen/Stand 04.05.2020

Zur Verzögerung der Ausbreitung des Coronavirus hat das Kultusministerium am 03.05.2020 eine Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 im Bereich von Gottesdiensten und weiteren religiösen Veranstaltungen und Ansammlungen sowie Bestattungen erlassen.

Mehr Informationen erhalten Sie über folgende Links:

Impressum | Datenschutz