zurück zu AKTUELLES

Sportlerehrung unter besonderem Stern

Sie gehört so zum Jahresprogramm , dass es fast nicht aufgefallen wäre. Die Denzlinger Sportlerehrung durch die Gemeinde fand am vergangenen Freitag bereits zum 40. Male statt. Dies war Anlass nicht nur für die erfolgreichen Sportler zu kommen, es fanden sich auch Gemeinderäte und Vertreter der Denzlinger Sportvereine  zahlreich ein. Bürgermeister Markus Hollemann und SAK-Sprecher Robert Reichinger fanden einen stimmungsvollen Rahmen vor. Weniger Sportler als sonst konnten in diesem Jahr Medaillen und Lob entgegennehmen, hatten sich ihre Meriten bei deutschen, süddeutschen, baden-württembergischen Meisterschaften aber reichlich verdient.
Neben viel Trainingsfleiß mussten die SportlerInnen auch weite Wege zu ihren Meisterschaften zurücklegen. Mit Luca Klein ist ein Kendo-Kämpfer nach hartem Training in Japan wieder zurückgekehrt und darf sich weiter Hoffnungen machen, in der deutschen Nationalmannschaft eingesetzt zu werden. Bei einigen weiteren Geehrten zeichnen sich bereits neue Erfolge in 2018 ab.
Beendet wurde die Veranstaltung durch die Aikido-Gruppe des TVD, die eindrucksvoll in die Künste der Selbstverteidigung demonstrierte.

Robert Reichinger

Foto: Gemeinde Denzlingen

Die Geehrten 2018