zurück zu AKTUELLES

Europarat ehrt Gemeinde Denzlingen

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Palais d’ Europe wurde der Gemeinde Denzlingen durch Vertreter des Europa-Rates das Europa-Diplom überreicht. Der Europapreis mit seinem mehrstufigen Verfahren wurde 1955 von der Parlamentarischen Versammlung des Europarates ins Leben gerufen, um Städte und Gemeinden auszuzeichnen, die sich um die Förderung des europäischen Gedankens besonders verdient gemacht haben. Neben Denzlingen wurden 2017 sechs weitere Gemeinden und Städte in Europa ausgezeichnet. Herr Bürgermeister Hollemann dankte für das Europa-Diplom und freute sich über die hohe Wertschätzung für die Zusammenarbeit und Freundschaft mit den Partnerschaftskomitees mit den vier Städten St. Cyr-sur-Mer, Città della Pieve, North Hykeham und Konstancin-Jeziorna.
 

29. Juni 2017, Straßburg, Europarat
Freude über das Europa-Diplom: Bürgermeister Markus Hollemann, Franz-Karl Schmatzer, Sprecher der Partnerschaftskomitees, Peter Kindt, ehemaliger Sprecher der Partnerschaftskomitees und Silke Tebel-Haas, Europabeauftragte des Landkreises Emmendingen

Europa-Diplom


29. Juni 2017, Straßburg, Europarat
Überreichung des Europadiploms an die Gemeinde Denzlingen im Palais d‘Europe: Franz-Karl Schmatzer, Sprecher der Partnerschaftskomitees, Peter Kindt, ehemaliger Sprecher der Partnerschaftskomitees und Silke Tebel-Haas, Europabeauftragte des Landkreises Emmendingen, Gerhardt Küntzle, Botschafter/Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland beim Europarat und Bürgermeister Markus Holleman, Stella Kyriakides, Präsidentin der Kommission für Soziales, Gesundheit und nachhaltige Entwicklung der Parlamentarischen Versammlung und Wojciech Sawicki, Generalsekretär der Parlamentarischen Versammlung.

Quelle: Presse- und Europastelle, Landratsamt Emmendingen