Es geht um Denzlingen: Gestalten Sie mit auf www.denzlingen2030.de

Seit letzter Woche haben sich bereits mehr als 100 Bürger an der Bürgerumfrage zu Denzlingens Stärken und Schwächen beteiligt. „Das ist ein sehr passabler Start“, so Bürgermeister Markus Hollemann. Er fordert alle Bürger auf: „Machen Sie mit und füllen Sie auf der Seite www.denzlingen2030.de den Fragebogen aus. Denn Ihre Meinung ist wichtig für die zukünftige Entwicklung von Denzlingen.“ Der Gemeinderat hat beschlossen, bei der zukünftigen Entwicklung Denzlingens die Wünsche und Bedürfnisse der Bürger noch stärker einbinden zu wollen. Zusammen mit den Bürgern wird ein sogenanntes „gesamtgemeindliches Entwicklungskonzept“ (GEK) erarbeitet. Die Gemeinderäte sind überzeugt, dass die Bürger am besten wissen, was an und in Denzlingen als gut empfunden wird und wo es Verbesserungsbedarf gibt. Jede Meinung zählt, denn das Ergebnis des GEK wird der Leitfaden für Kommunalpolitik und Verwaltung für die kommenden Jahre sein.

Die Umfrage ist zum Anklicken im Internet unter www.denzlingen2030.de. Papierfragebögen liegen in Gemeindeeinrichtungen und Geschäften aus. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert lediglich 10 bis 15 Minuten und ist anonym. Unter allen Teilnehmern wird ein iPad verlost.

Bürgermeister Markus Hollemann


WER BEINE HAT, DER LAUFE - Geschichten von deutscher Flucht und Vertreibung

Heide Scherer stellt ihr Buch vor mit authentischen Fluchtgeschichten Ende des 2. Weltkriegs, besonders auch der Denzlinger Bürgerin Maria Gollmer. 1945 mussten Millionen Deutsche aus dem Osten fliehen - ihnen ging es ähnlich wie den Flüchtlingen heute. Heide Scherer aus Schopfheim lässt in ihrem Buch Flüchtlinge von damals zu Wort kommen.
Buchvorstellung am 21. April 2016 um 19.30 Uhr im Saal der Rocca.
Frau Scherer wird die Bücher signieren. Die Bevölkerung ist herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. >> hier geht's zum Flyer


Öffentliche Versteigerung von Fundfahrrädern

Zum Ersten, zum Zweiten und zum ...        - Bieten Sie mit!                                                

Am Dienstag, 19. April 2016, 15.30 Uhr, werden beim Rathaus (Rückseite), Hauptstraße 110, Denzlingen, mehrere Fundfahrräder  versteigert. Die Fahrräder können ab 15.00 Uhr am Versteigerungsort besichtigt  werden. Bei schlechtem Wetter findet die Versteigerung im Fahrradkeller statt.

 


Einladung zur 2. Denzlinger Pflanzentauschbörse am Samstag, 16. April 2016, von 12:00 bis 16:00 Uhr

Bei der Denzlinger Pflanzentauschbörse kann man sich treffen, die überzähligen Stauden mitbringen und gegen andere Pflanzen tauschen. So kann man auf einfache Art und Weise eine große Vielfalt in den heimischen Garten zaubern. Wer will kann auch die selbst ausgesäten Tomaten oder Sommerblumen kostenlos tauschen, denn man hat in der Regel sowieso immer zu viel ausgesät. Auch lässt es sich hier herrlich fachsimpeln und Erfahrungen mit verschiedenen Pflanzen und mit Hausmittelchen gegen Schneckenplagen u.s.w. austauschen. ....

>> weiterlesen

>> hier geht's zum Flyer

>> mehr Informationen


       
 

Ortsputzete am Samstag, 9. April 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Die Ortsputzete des Heimat- und Geschichtsverein möchte in diesem Jahr wieder dazu beitragen, dass innerörtliche Grünanlagen, -streifen und Wege. Zu Beginn des Sommers von Unrat und Dreck befreit werden. Ziel ist es, darauf hinzuweisen, wie rücksichtlos das Wegwerfen von Müll ist. Die öffentlichkeitswirksame Ortsputzte soll erneut dazu dienen, Erwachsene und Jugendlichen, Altbürger und Neueinwohner bewusst zu machen, wie rücksichtlos achtloses Wegwerfen von Müll ist. Natürlich braucht es dazu – wie in den vergangen Jahren – wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger, die tatkräftig mithelfen. Wir rufen alle Mitbürger/-innen auf, an der Ortsputzete teilzunehmen. Treffpunkt für alle freiwilligen Helfer ist am Samstag, 9. April 2016, 14.00 Uhr am Alten Rathaus......

>> mehr Informationen


Wahl des Feuerwehrkommandanten und des stellvertretenden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Denzlingen

In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Denzlingen am 19. März 2016 wurden Herr Martin Schlegel zum Feuerwehrkommandanten und Herr Dr. Christian Schlenk zum stellvertretenden Kommandanten auf die Dauer von 5 Jahren wiedergewählt. Der Gemeinderat hat dieser Wahl gemäß Feuerwehrgesetz in der Sitzung vom 5. April 2016 zugestimmt.
Verwaltung und Gemeinderat gratulieren Herrn Schlegel und Herrn Dr. Schlenk zur Wiederwahl und wünschen den beiden in dieser verantwortungsvollen Position alles Gute!


Flüchtlingen im Libanon und Irak vor Ort helfen – Spendenaktion für Syrien und Irak gestartet

Die anhaltenden Kämpfe in Syrien und im Irak führen zu Vertreibungen und wachsender Not. Täglich fliehen tausende verzweifelte Menschen auf der Suche nach Schutz und Zuflucht. Zurzeit weiß niemand, wie lange diese Krise noch andauern wird. Mittlerweile werden auch Deutschland und die Europäische Union insgesamt durch die unmittelbaren Folgen von Krieg, Gewalt und Vertreibung vor enorme Herausforderungen gestellt.

Den Flüchtlingen vor Ort zu helfen, ist Aufgabe der internationalen Staatengemeinschaft. Aber jeder kann auch persönlich einen Beitrag leisten. Zusammen mit einigen weiteren Bundestagskollegen hat MdB Peter Weiß daher eine Spendenaktion für zwei konkrete Flüchtlingsprojekte gestartet, die beide dringend auf finanzielle Hilfen angewiesen sind. Durch die Unterstützung dieser zwei Projekte können Sie konkret etwas dafür tun, damit Flüchtlinge eine Perspektive für ein Leben „vor Ort“ finden und nicht sich von „Schleppern“ zu einer weiteren Flucht nach Europa verleiten lassen.

Im Rahmen der Spendenaktion sollen zwei beispielhafte Projekte unterstützt werden:...

>> mehr Informationen


Fundgegenstände im März 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat März 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Denzlingen als eine von 10 Kommunen für Förderprojekt „Natur nah dran“ ausgewählt

Projekt mit NABU und Land für mehr biologische Vielfalt in der Storchenturm-Gemeinde

Stuttgart – Erfolgreich beworben: Für das Förderprojekt „Natur nah dran“ konnte sich Denzlingen einen der zehn begehrten Plätze sichern. Die Gemeinde wird nun, zusammen mit dem NABU und gefördert durch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR), einen Teil ihrer Grünflächen in artenreiche Lebensräume für Tiere und Pflanzen verwandeln. „Blühende Wiesen am Ortseingang und bunte Wildblumen in der Stadt, ergänzt durch Nistmöglichkeiten für Wildbienen – damit hat die Gemeinde Denzlingen ein tolles Konzept und auch schon konkrete Vorschläge zur Umgestaltung eingereicht“, berichtet Carolin de Mattia, Projektmanagerin „Natur nah dran“ beim NABU Baden-Württemberg. ..

>> mehr Informationen